Inhaltsverzeichnis


 
WIENSTROM GmbH, Prüfung der Beschaffung eines 40 MVA-Regelumspanners

Von der WIENSTROM GmbH (WS) wurde im Jahr 2004 ein Regelumspanner für das Umspannwerk in Moosbrunn im Rahmen eines offenen Verfahrens als Bauauftrag vergeben. Bei dieser Ersatzanschaffung handelt es sich nach Ansicht des Kontrollamtes nicht um einen Bauauftrag, sondern um einen Lieferauftrag, was ein Vergabeverfahren im Oberschwellenbereich mit EU-weiter Bekanntmachung zur Folge gehabt hätte. Darüber hinaus sollten bei der Ermittlung der Bestbieterin/des Bestbieters die Kosten für die im Betrieb des Regelumspanners auftretenden Verluste über dessen Lebensdauer mitberücksichtigt werden.


 

Vollständiger Text