Inhaltsverzeichnis


 
Magistratsabteilung 11 - Amt für Jugend und Familie, Prüfung der Organisation und Auslastung von Sozialpädagogischen Einrichtungen zur Betreuung von Minderjährigen

In Sozialpädagogischen Einrichtungen der Magistratsabteilung 11 - Amt für Jugend und Familie werden jene Minderjährigen untergebracht, mit deren Pflege und Erziehung die Abteilung zur Gänze betraut ist, weil deren Wohl von den Erziehungsberechtigten nicht gewährleistet wird. Die Unterbringung wird je nach Altersgruppe und vorliegender Problemlage dezentral in stadtteilbezogenen und wienweiten Versorgungsregionen organisiert. Zur vorübergehenden Unterbringung bestehen Krisenzentren und zur längerfristigen Unterbringung gibt es Wohngemeinschaften oder andere Formen des Betreuten Wohnens.

 

Durch eine insgesamt steigende Auslastungsentwicklung in den Jahren 2004 bis 2006 kam es punktuell zu regionalspezifischen, zeitlich begrenzten Überbelegungen. Obwohl statistische Grundlagen zur Steuerung der Platzressourcen in ausreichendem Ausmaß vorhanden waren, blieben die Einflussmöglichkeiten auf die Steuerung der "Durchlaufquote" der Minderjährigen begrenzt, da Entlassungen nur nach Wegfall von Gefährdungen der Minderjährigen erfolgen können. Neben einer bedarfsorientierten Bemessung des Betreuungsangebotes und einer Evaluierung des pädagogischen Versorgungskonzepts wurde daher vom Kontrollamt die Aufnahme von Regelungen für Engpasssituationen in die Standards für das Auslastungsmanagement empfohlen.


 

Vollständiger Text