Inhaltsverzeichnis


 
Fonds "Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser", Feststellungen anlässlich der Prüfung der Jahresabschlüsse 2003 bis 2005

Der gemeinnützige Fonds "Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser" (KWP) bietet in seinen 31 Pensionisten-Wohnhäusern insgesamt rd. 9.500 Wohn- und Pflegeheimplätze und zählt damit zu den größten Leistungsanbieterinnen und -anbietern der Stadt Wien. Gegenstand der Prüfung waren die Jahresabschlüsse der Jahre 2003 bis 2005 unter besonderer Berücksichtigung der Leistungsentwicklung und der wirtschaftlichen Lage.

 

Der KWP konnte im Betrachtungszeitraum - bei nahezu gleichbleibenden Kapazitäten - mit Ausnahme einzelner Unterkunftsarten des stationären Bereiches eine Verbesserung des Auslastungsgrades erreichen. Dessen ungeachtet erwirtschaftete der KWP in den geprüften Jahren Fehlbeträge von insgesamt rd. 41 Mio.EUR, die teils durch Rücklagenauflösungen und teils durch Zuschüsse der Stadt Wien abgedeckt wurden. Seitens des KWP sollten künftig verstärkt Maßnahmen zur Kostendämpfung gesetzt werden.


 

Vollständiger Text