Inhaltsverzeichnis


 
FRIEDHÖFE WIEN GmbH, Einleitung von Maßnahmen zur Generalsanierung des Verwaltungsgebäudes und der Gruftarkaden am Friedhof Hernals

Das Kontrollamt hat die von der ehemaligen Magistratsabteilung 43 - Städtische Friedhöfe eingeleiteten Maßnahmen zur Generalsanierung des Verwaltungsgebäudes und der Gruftarkaden (Grabstellen) am Friedhof Hernals einer Prüfung unterzogen. Es zeigte sich, dass bereits im Jahr 1992 ein Handlungsbedarf für die mit schwer wiegenden baulichen Schäden behafteten Objekte festgestellt worden war; die Sanierung auf Grund der Budgetmittelzuteilung erfolgte jedoch erst zwölf Jahre später. Ein erheblicher Nachholbedarf an baulichen Instandsetzungsmaßnahmen bestand auch auf einer Vielzahl anderer städtischer Friedhöfe. Die seit 1. Jänner 2008 als FRIEDHÖFE WIEN GmbH (FHW) geführte Dienststelle sagte zu, künftig durch geeignete Maßnahmen die Erhaltung ihrer Friedhofsobjekte sicherzustellen.


 

Vollständiger Text