Inhaltsverzeichnis


 
Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund", Aufbereitung medizinischer Geräte und Lüftung in Operationssälen im Sozialmedizinischen Zentrum Süd - Kaiser-Franz-Josef-Spital


Das Kaiser-Franz-Josef-Spital im Sozialmedizinischen Zentrum Süd (SZX) nahm im Jahr 2008 rd. 6.630 endoskopische Untersuchungen bzw. Behandlungen vor. Die Abteilungen, in denen Endoskope eingesetzt wurden, vermittelten einen sauberen und hygienisch einwandfreien Zustand. Allerdings konnten in Bezug auf die technische Geräteverwaltung keine den gesetzlichen Bestimmungen entsprechende Gerätedatei bzw. ein Bestandverzeichnis vorgelegt werden. Ferner waren die durchgeführten mikrobiologischen Untersuchungen der Geräte unübersichtlich erfasst.


Hinsichtlich der Lüftung der Operations(OP)-Säle, die nur durch Öffnen der Fenster zu bewerkstelligen war, ergab sich die Notwendigkeit, Hygienerichtlinien für die Fensteröffnung und die Wartung der Umluftkühlgeräte der OP-Säle unter Miteinbeziehung des Hygieneteams zu evaluieren.


Die Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund" (KAV) sagte zu, die Geräteverwaltung EDV-technisch neu zu organisieren und mit der Behörde Kontakt aufzunehmen. Weiters stellt der KAV die Überarbeitung der Hygienerichtlinien in Aussicht und wird das Personal auf die Einhaltung von Verhaltensregeln in den OP-Bereichen vermehrt hinweisen.


 
Vollständiger Text