Inhaltsverzeichnis


 
Verein Wiener Kammeroper, Prüfung der Gebarung der Jahre 2008 bis 2010


Der im Jahr 1954 gegründete Verein Wiener Kammeroper legte in seinen Statuten neben dem Zweck der Pflege von Musik und Gesang auch die Förderung des musikalischen Nachwuchses als Schwerpunkt fest, wobei dieser durch einen regelmäßigen Bühnenbetrieb zur Veranstaltung von Musiktheateraufführungen sowie durch Konzerte und Gesangswettbewerbe erreicht werden soll. Dazu zählen u.a. Barockopern oder ein jährlich stattfindender internationaler Gesangswettbewerb. Von der Stadt Wien wurde der laufende Betrieb des Theaters in den Jahren 2008 bis 2010 mit jährlich 725.000,-EUR subventioniert.


Bei der Prüfung der Gebarung wurde die widmungsgemäße Verwendung der von der öffentlichen Hand zur Verfügung gestellten Mittel festgestellt. Das Kontrollamt empfahl u.a. durch Einnahmensteigerungen bzw. weiteren Kostensenkungen das negative Eigenkapital zu minimieren, den Freikartenanteil zu senken und in der Belegführung Verbesserungen vorzunehmen.



 
Vollständiger Text