Inhaltsverzeichnis


 
Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund", Prüfung betreffend die Versorgungssituation von Schwangeren, Gebärenden und Neugeborenen in allen geburtshilflichen und neonatologischen Abteilungen im KAV und insbesondere betreffend konkret behaupteter Missstände in den Abteilungen für Geburtshilfe und feto-maternale Medi- zin sowie für Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin und Neuropädiatrie im Wiener Allgemeinen Krankenhaus; Ersuchen gem. § 73 Abs 6a WStV vom 6. September 2010; technischer und hygienischer Teil, Neonatologie


Das Kontrollamt hat aufgrund eines Ersuchens gem. § 73 Abs 6a der Wiener Stadtverfassung die Versorgungssituation von Neugeborenen in allen neonatologischen Abteilungen der Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund" geprüft.


Festzustellen war, dass die Räumlichkeiten der neonatologischen Abteilungen mit Ausnahme jener in der Krankenanstalt Rudolfstiftung ausreichend Platz für die Durchführung der medizinischen Versorgungsleistungen an Neu- und Frühgeborenen sowie für die Unterbringung der für die Behandlungen erforderlichen medizinischen Geräte boten. Hinsichtlich der Notwendigkeit Frühgeborene aus dem Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien - Medizinischer Universitätscampus in andere Krankenanstalten abzutransferieren, ergab die Prüfung, dass dies einerseits auf die im damaligen Zeitraum bestehende Bettenknappheit in der Krankenanstalt zurückzuführen war, andererseits aber auch auf eine unzureichende Planung bei der Zuteilung von Schwangeren und Neonaten aus der Ostregion Österreichs. Ein Zusammenhang mit ungünstigen Krankheitsverläufen bei Frühgeborenen aufgrund erfolgter Transferierungen konnte jedoch nicht festgestellt werden.


In Bezug auf die Bettenanzahl für die Versorgung von Frühgeborenen reagierte die Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund" im Prüfungszeitraum des Kontrollamtes und erhöhte deren Anzahl. Eine weitere Anhebung der Anzahl an Neonatologiebetten wird mit der Realisierung des Wiener Spitalskonzeptes 2030 einhergehen.



 
Vollständiger Text