Inhaltsverzeichnis


 
Unternehmung "Wiener Krankenanstaltenverbund", Prüfung der Aktivitäten und Kosten der Teilunternehmung AKH im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung ihrer Betriebs- bzw. Rechtsform


Im Betrachtungszeitraum der Jahre 2002 bis 2011 wurden von der Teilunternehmung Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien - Medizinischer Universitätscampus ausgehend von vertraglichen und politischen Vorgaben sowie in Eigeninitiative verschiedene Aktivitäten zur Weiterentwicklung ihrer Betriebs- bzw. Rechtsform gesetzt, die retrospektiv betrachtet keine konkreten Umsetzungsschritte nach sich zogen.


Die für die Vorbereitung einer privatrechtlichen Betriebsform ermittelten Kosten betrugen rd. 2 Mio.EUR und resultierten aus der Führung der Stabsstelle Betriebsentwicklung und der Inanspruchnahme von externen Rechts- und Beratungsleistungen. Damit die angefallenen Kosten nicht zur Gänze einen verlorenen Aufwand darstellen, sollten die zahlreichen ausgearbeiteten Varianten zum Betriebsführungs-, Trägerschafts- und Stiftungsmodell in geeigneter Weise für künftige Überlegungen nutzbar gemacht werden.


 
Vollständiger Text