Inhaltsverzeichnis


 
Unternehmung "Stadt Wien - Wiener Wohnen", Prüfung der Betriebskostenverrechnung; Ersuchen gem. § 73 Abs 6a WStV vom 16. Dezember 2011


Die im Rahmen der Prüfung der Betriebskostenverrechnung bei der Unternehmung "Stadt Wien - Wiener Wohnen" vorgenommene Vergleich der Betriebskosten aller von dieser Unternehmung verwalteter Wohnhausanlagen des Jahres 2006 mit dem Jahr 2011 ließ als Kostentreiber die Bereiche Hausbesorgungsarbeiten, Müllabfuhr und Gartenbetreuung erkennen.


Die Prüfung der Betriebskostenverrechnung der im Prüfauftrag erwähnten Wohnhausanlagen zeigte im Detail teilweise starke Anstiege einzelner Betriebskostenposten.


Wenngleich die Betriebskosten für die Unternehmung "Stadt Wien - Wiener Wohnen" Durchlaufposten darstellen, so ist deren Weiterverrechnung nicht nur mit größtmöglicher Achtsamkeit durchzuführen, sondern vielmehr danach zu trachten etwaige Einsparungspotenziale zu erkennen und diese zu realisieren, um so letztlich die als Unternehmensziel definierte Kundinnen- bzw. Kundenzufriedenheit zu erreichen.



 
Vollständiger Text