Inhaltsverzeichnis


 
Fonds Soziales Wien, Prüfung des Beratungszentrums Pflege und Betreuung

Das Beratungszentrum Pflege und Betreuung des Fonds Soziales Wien informierte Pflegebedürftige über Angebote und mögliche Förderungen der ambulanten Pflege und Betreuung zu Hause und in stationären Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Der jeweilige Pflegebedarf wurde zumeist im Zuge von Hausbesuchen erhoben und die notwendigen Unterstützungsleistungen bei Trägerorganisationen vermittelt. Im Jahr 2013 betreute das Beratungszentrum Pflege und Betreuung rd. 26.000 ambulante Kundinnen bzw. Kunden und rd. 15.000 stationäre Kundinnen bzw. Kunden.


Im Betrachtungszeitraum wurden umfangreiche organisatorische Veränderungen wie etwa die Zusammenlegung von Beratungsstellen für ambulante Pflege und Betreuung, die Ausgliederung von Agenden der Kostenbeitragsverrechnung sowie die Ausweitung der Aufgaben in der Beratungsstelle für stationäre Aufenthalte durchgeführt.


Neben Verbesserungen zur Ablauforganisation und zum Berichtswesen wurde auch die Erstellung einer Personalbedarfsberechnung für alle im Beratungszentrum Pflege und Betreuung eingesetzten Berufsgruppen angeregt.


 
Vollständiger Text