Inhaltsverzeichnis


 
MA 7, Wiener Konzerthausgesellschaft, Nachprüfung; Subventionsprüfung

Der Stadtrechnungshof Wien prüfte die Umsetzung der im Tätigkeitsbericht des damaligen Kontrollamtes im Jahr 2014 an den Verein Wiener Konzerthausgesellschaft gerichteten Empfehlungen sowie die Gebarung in den Geschäftsjahren 2008/09 bis 2010/11.


Bei der Nachprüfung war festzustellen, dass eine Vielzahl der empfohlenen Maßnahmen bereits umgesetzt wurde. Bezüglich der bisher nicht umgesetzten Empfehlungen sagte der Verein Wiener Konzerthausgesellschaft eine nochmalige Evaluierung zu.


Der Stadtrechnungshof Wien empfahl neuerlich, geeignete Schritte einzuleiten, um einen seit der Generalsanierung des Wiener Konzerthauses offenen Kredit zu tilgen und zugleich den diesbezüglichen Zinsendienst zu beenden. Ferner wurde empfohlen, neben aufgezeigten allgemeinen organisatorischen Verbesserungsmöglichkeiten diese auch insbesondere im Marketingbereich umzusetzen.


 
Vollständiger Text