Inhaltsverzeichnis


 
MA 34, Prüfung der Vorgangsweise bei der Archivierung und Evidenthaltung von bauwerksrelevanten Unterlagen über städtische Objekte; Nachprüfung

Die Nachprüfung ergab, dass der seinerzeitigen Empfehlung, Aktivitäten in die Wege zu leiten, die zu einem breiteren Spektrum betreffend Übermittlung von Daten über Objekte in digitaler Form (wie insbesondere die elektronische Zustellung von Bescheiden der Magistratsabteilung 37) an die Magistratsabteilung 34 führen, bisher nur partiell nachgekommen wurde.


Von der Magistratsabteilung 34 wurden Maßnahmen insofern getroffen, als Befunde über sicherheitstechnische Überprüfungen von Gebäuden auf Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit durch externe Auftragnehmende sowie Überprüfungen hinsichtlich Wasserhygiene durch die Magistratsabteilung 39 nicht mehr in konventioneller, sondern in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden.


Seit Jänner 2015 besteht auch eine dahingehende Verbesserung, dass für die mit der Verwaltung und Erhaltung der Objekte zuständigen Dienststellen der EDV-mäßige Zugriff auf Befunde über sicherheitstechnische Überprüfungen betreffend Objekte, bei denen der Magistratsabteilung 34 die technische Betreuung obliegt, weitgehend möglich ist. Dadurch wurde die bis dahin praktizierte Übermittlung von Befunden in Papierform obsolet.


Hinsichtlich der Realisierung von Bauwerksbüchern erfolgte betreffend städtische Amtshäuser und Kindergärten die Verknüpfung der Daten über sicherheitstechnische Überprüfungen und Wartungen mit den objektspezifischen Daten.


 
Vollständiger Text