Inhaltsverzeichnis


 
MA 33, Prüfung der Frauenförderung und Gender-Aspekte bei der Vergabe öffentlicher Aufträge

Seit dem Jahr 2008 beschäftigt sich eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Stadt Wien mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich Frauenförderung und Genderaspekte bei der Vergabe öffentlicher Aufträge. Mit September 2010 wurden die daraus resultierenden Ergebnisse im Magistrat der Stadt Wien in Form eines Pilotprojektes schrittweise in Form von Erlässen realisiert. In dieses Pilotprojekt war - neben anderen Dienststellen des Magistrats der Stadt Wien - auch die Magistratsabteilung 33 eingebunden.


Der Stadtrechnungshof Wien stellte anhand eingesehener Stichproben fest, dass die Magistratsabteilung 33 auf Einhaltung der erlassmäßigen Vorgaben Bedacht nahm.


Verbesserungspotenziale sah der Stadtrechnungshof Wien unter anderem in der vollständigen Umsetzung der frauenfördernden Maßnahmen und der erforderlichen Unterschriftsetzung gemäß Erlass.


 
Vollständiger Text