ZAHLEN

Willkommen
Leitbild
Statistik
Aufgaben
Berichte
Links
Kontakt
Sitemap

Mitarbeiterstand:

Im Dienstpostenplan des Stadtrechnungshofes Wien sind ingesamt 92 Bedienstete vorgesehen. Von diesen stehen 69 Bedienstete für den Prüfdienst zur Verfügung, die restlichen Bediensteten nehmen Leitungs- bzw. Unterstützungsfunktionen wahr. Die Bediensteten werden über Vorschlag des Stadtrechnungshofdirektors vom Bürgermeister zugeteilt.

Vorlage der Prüfberichte und Stellungnahmen an den Gemeinderat:

Die Berichte des Stadtrechnungshofes werden jährlich dem Gemeinderat vorgelegt. Im jeweiligen Vorwort werden die Zahl der Berichte und die Termine der Sitzungen des Stadtrechnungshofausschusses festgehalten.
Berichtslegung 2015
Berichtslegung 2014
Berichtslegung 2013
Berichtslegung 2012
Berichtslegung 2011
Berichtslegung 2010
Berichtslegung 2009
Berichtslegung 2008
Berichtslegung 2007
Berichtslegung 2006
Berichtslegung 2005
Berichtslegung 2004
Berichtslegung 2003

Übersicht über die Anzahl der Prüfberichte und Stellungnahmen:


Jahr des Tätigkeitsberichtes  Prüfberichte  Stellungnahmen  Anzahl der Ausschüsse 
 2015  58  90  3
 2014  102  123  5
   2013*  47  26  2
 2012  114  10  5
 2011  115  19  5
 2010  108  13  4
 2009  120  15  5
 2008  122  16  6
 2007  127  13  6
 2006  122  19  5
 2005  110  24  5
 2004  126  24  5
 2003  138  24  7
* Im Rahmen des mit 1. Jänner 2014 in Kraft getretenen Ausbaues des Kontrollamtes zum nunmehrigen Stadtrechnungshof Wien wurde die Berichtslegung von "Geschäftsjahr" auf "Kalenderjahr" umgestellt. Dieser Umstieg ergibt, dass der Tätigkeitsbericht des Jahres 2013 lediglich die in den Ausschusssitzungen behandelten Prüfberichte des zweiten Halbjahres 2013 enthält, während die Vorjahre jeweils die Berichte von September eines Jahres bis Juni des Folgejahres beinhalten.

Umfang der zu prüfenden Bereiche:

Einen Überblick hinsichtlich des geprüften finanziellen Volumens geben die Rechnungsabschlüsse der Stadt Wien und der konsolidierte Konzernabschluss der Wiener Stadtwerke Holding AG.

Hinzu kommen noch die Beteiligungen der Stadt Wien und sonstige Einrichtungen, bei denen der Stadtrechnungshof Wien eine Prüfbefugnis besitzt, wie z.B. Wiener Tourismusverband, Wiener Landwirtschaftskammer, Stiftungen und Fonds sowie geförderte Einrichtungen auf kulturellem, sozialem, wissenschaftlichem und wirtschaftlichem Gebiet.

Organisation
Zahlen
Geschichte