Berichtslegung 2003

 

An den
Gemeinderat

Im Sinne des § 73 Abs. 7 der Verfassung der Bundeshauptstadt Wien legt das Kontrollamt im Folgenden seinen Tätigkeitsbericht über das Verwaltungsjahr 2003 vor. Dieser beinhaltet 138 Prüfberichte und 24 von den geprüften Stellen gem. § 5 Abs. 5 der Geschäftsordnung für den Magistrat der Stadt Wien, Anhang 3 (Sonderbestimmungen für das Kontrollamt), abgegebene Stellungnahmen. Die insgesamt 162 Geschäftsstücke wurden vom Kontrollausschuss in dessen Sitzungen vom 12. und 30. September, 29. Oktober und 11. Dezember 2003 sowie vom 23. Februar, 22. März und 22. April 2004 behandelt.

 

Es liegt in der Aufgabenstellung einer Prüfungseinrichtung, Verbesserungspotenziale aufzuzeigen und Empfehlungen auszusprechen. Das führt u.a. dazu, dass viele positive Aspekte unerwähnt bleiben. Aus den Berichten des Kontrollamtes sollte daher nicht auf die Stadtverwaltung in ihrer Gesamtheit geschlossen werden, welche ihre Aufgaben mit hoher Qualität und mit großem Einsatz im Interesse der Wiener Bevölkerung erfüllt.

 

Soweit in den Berichten des Kontrollamtes personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

 

Wien, 29. Juni 2004