Inhaltsverzeichnis


 
MA 54, Prüfung der Büromittelbeschaffung


Das Kontrollamt hat die Büromittelbeschaffung der Magistratsabteilung 54 geprüft und festgestellt, dass aus dem Rechnungsabschluss der Stadt Wien die Kosten für die Postengruppe 456 (Schreib-, Zeichen- und sonstige Büromittel) für jede Magistratsabteilung nicht direkt ablesbar sind. Es war anzuregen, die Möglichkeiten des instrumentellen Rechnungswesens durch Ermittlung aussagefähiger Kennzahlen zu nutzen, um so innerbetriebliche (magistratsinterne) Verbesserungsmaßnahmen gezielt realisieren zu können.


Der Anregung, der geprüften Fachabteilung über das Rechnungswesen den Zugang zu Gesamtdaten über Beschaffungsvorgänge innerhalb des Magistrats zur Wahrnehmung von Controllingaufgaben zu ermöglichen, soll nachgekommen werden.


Es wurde empfohlen, eine zentrale Informationsstelle einzurichten, die durch einen Gesamtüberblick auf materialwirtschaftliche Vorgänge mögliche Einsparungspotenziale aufzeigen könnte.



 
Vollständiger Text