Inhaltsverzeichnis


 
MA 56, Bau-, Sicherheits- und Hygienemängel in einem Schul- und Hortgebäude


Eine vom Kontrollamt veranlasste Überprüfung der Trinkwasserqualität in einem rund neun Jahre alten Volksschul- und Hortgebäude der Stadt Wien ergab eine gesundheitsgefährdende Verkeimung des Wassers, worauf die gesamte Hausinstallationsanlage erneuert werden musste. Ferner ergab die sicherheitstechnische Überprüfung des Gebäudes Ausführungsmängel unter anderem bei der Feuchtigkeitsabdichtung, den Fliesenbelägen bzw. den Treppenanlagen. Die für das Gebäude zuständigen Magistratsabteilungen sagten zu, Schadenersatz geltend zu machen. In Bezug auf die Wasserqualität in Schulen und Kindertagesheimen war keine behördliche Zuständigkeit erkennbar.


 
Vollständiger Text