Inhaltsverzeichnis


 
Vienna Energy Természeti Erö Kft., Wirtschaftliche Entwicklung und technische Überprüfung des Windparks


Die im Jahr 2006 von der Wien Energie GmbH erworbene Vienna Energy Természeti Erö Kft. errichtete einen Windpark in Level (Ungarn) mit insgesamt zwölf Windkraftanlagen und betreibt diesen seit April 2008.


Das Kontrollamt hat diese ungarische Tochtergesellschaft der Wien Energie GmbH einer Einschau unterzogen, die sich auf deren wirtschaftliche Entwicklung erstreckte und eine technische Überprüfung der Windkraftanlagen im Zuge einer Besichtigung zum Inhalt hatte.


Die wirtschaftliche Entwicklung dieser Tochtergesellschaft war in den Wirtschaftsjahren 2008 bis 2011 stark vom negativen Finanzergebnis beeinflusst, das im Wesentlichen vom für die aus dem EUR-Investitionskredit verursachten fixen Zinszahlungen und den daraus entstandenen Wechselkursverlusten geprägt war. Die vorliegenden bilanziellen Ergebnisse konnten durch die Verlängerung der für die Windkraftanlagen zugrunde gelegten Nutzungs- und Abschreibungsdauer und durch die Unterlassung der Dotierung einer Prozesskostenrückstellung erreicht werden.


Die erwirtschafteten Cashflows stellten die Finanzierung der laufenden Kredittilgungen und die im Jahr 2012 vorgenommene Ausschüttung sicher. Eine Beurteilung der langfristigen Investitionsentscheidung für die erneuerbare Windenergie kann jedoch - das zeigte die Einschau des Kontrollamtes - erst nach einer längeren Projektlaufzeit erfolgen.


Hinsichtlich der technischen Überprüfung war festzustellen, dass sich die besichtigten baulichen und technischen Anlagen des Windparks in einem gut erhaltenen und gewarteten Zustand befanden, sodass diesbezüglich kein Grund zur Bemängelung gegeben war.



 
Vollständiger Text